Text/HTML

Lesenswertes rund ums Arbeitsleben

Unsere Tipps
Zurück zur Übersicht
So bereiten Sie sich auf das Bewerbungsgespräch vor
So bereiten Sie sich auf das Bewerbungsgespräch vor

Wie bereite ich mich auf ein Bewerbungsgespräch vor?

Herzliche Gratulation, Sie wurden zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Dies bedeutet, dass Ihre Bewerbungsmappe überzeugen konnte. Doch nun heißt es im persönlichen Gespräch das Beste aus sich herauszuholen, um den potentiellen neuen Arbeitgeber zu überzeugen. Hierfür haben wir zunächst einige Grundregeln für Sie zusammengestellt.


Welche Fragen werden im Bewerbungsgespräch gestellt?

In nachfolgender Tabelle haben wir 17 klassische Interviewfragen zusammengestellt und zeigen Ihnen, wie Sie jene beantworten können. Nehmen Sie sich auf jeden Fall die Zeit und bereiten Sie sich gut auf das Gespräch vor. Die Vorbereitung zahlt sich aus, denn dadurch wirken Sie wesentlich selbstsicherer  - und das merkt auch der Gesprächspartner! 

 

Typische Frage

Die perfekte Antwort

Erzählen Sie etwas über sich.

 

 

Sprechen Sie von beruflichen Details, die nicht im Lebenslauf stehen, zum Beispiel über Beweggründe für eine Neuorientierung. Tipp: Dies können Sie auch mit Freunden üben: "Beschreiben Sie sich selbst in zwei Minuten".

Warum suchen Sie eine neue Stelle?

Konzentrieren Sie sich auf Ihre berufliche Zukunft und erzählen Sie davon, was Sie in Ihrem Beruf erreichen möchten. Vorsicht: Lästern Sie niemals über Ihren letzten Arbeitgeber.

 

Beschreiben Sie Ihre berufliche Laufbahn.

 

Erzählen Sie kurz und knapp von Ihren relevanten Positionen und vermeiden Sie Details. Wichtig: Bleiben Sie sachlich und diplomatisch.

Was ist Ihr Karriereziel und wo sehen Sie sich in drei bis fünf Jahren?

Hier geht es darum festzustellen, ob Sie sich Gedanken über Ihre berufliche Zukunft gemacht haben. Nennen Sie realistische Ziele, die außerdem mit der ausgeschriebenen Stelle übereinstimmen. Erklären Sie, wie Sie sich den Weg dorthin vorstellen.

Warum sind Sie die optimale Besetzung für die offene Stelle?

Begründen Sie, welche Voraussetzungen der Stellenausschreibung Sie erfüllen. Keine Sorge - Sie müssen nicht alles abdecken. Falls jedoch Lücken offen sind, erklären Sie, wie Sie diese Lücken zu schließen gedenken. Dadurch vermitteln Sie den Eindruck, dass Sie für den neuen Arbeitgeber gerne dazulernen möchten.

Was hat Ihnen an deiner letzten Stelle gefallen / nicht gefallen?

Nennen Sie zwei bis drei Beispiele, die Sie gerne gemacht haben sowie Ihre Motivation dahinter.

Was hat Ihnen an Ihrem letzten Vorgesetzten imponiert?

Nennen Sie eine positive Eigenschaft. Dies zeugt davon, dass Sie Ihren ehemaligen Arbeitgeber respektieren - egal, wie Sie auseinander gegangen sind.

Warum haben Sie Ihre jeweiligen Jobs gewechselt?

Seien Sie ehrlich, aber diplomatisch. Erklären Sie außerdem, wie die beruflichen Veränderungen in Ihre Karriereentwicklung gepasst haben.

Wie würden Sie sich selbst beschreiben?

Hier können Sie Ihre eigene Motivation zum Ausdruck bringen. Was treibt Sie an? Nennen Sie auch persönliche Eigenschaften, die für die ausgeschriebene Stelle relevant sind.

Welche Stärken und Schwächen haben Sie?​​​​​​

Nennen Sie jeweils zwei berufsrelevante Schwächen und Stärken. Dies zeigt, dass Sie sich realistisch einschätzen können. Tipp: Nennen Sie Beispiele aus der Praxis, die diese Stärken und Schwächen untermalen.

Welche wichtigen Aufgaben hatten Sie bei der letzten Position inne?

Ihr Gesprächspartner möchte wissen, ob Sie in den vergangenen Positionen Erfahrungen für die aktuelle Stellenausschreibung sammeln konnten.

Beschreiben Sie eine Konfliktposition in Ihrem letzten Job und wie Sie damit umgegangen sind.

Erzählen Sie von einer Situation, die Sie positiv beeinflusst haben. Wie haben Sie dadurch zu einer Lösung beigetragen?

Ihre größten Leistungen?​​​​​​

Erklären Sie anhand eines Beispiels, welche Erfolge Sie bis dato verzeichnen konnten. Auch möglich: Wo haben Sie ein Problem besonders gut gelöst?

Was wissen Sie über unsere Firma? Diese beliebte Frage zielt darauf ab zu erfahren, ob Sie sich auch wirklich für die Position interessieren. Recherchieren Sie also auf der Website des Unternehmens. Tipp: Ihr Adecco-Berater kennt die Firma und kann wertvolle Tipps geben.

Welche Rolle spielen Sie in einem Team?

Überlegen Sie sich, welche Rolle Sie innerhalb von Gruppen einnehmen. Sind sie eher derjenige, der Verantwortung übernimmt? Oder halten Sie eher die kreativen Zügel in der Hand? Nennen Sie außerdem ein bis zwei Szenarien und erklären Sie, welche Rolle Sie in diesem Szenario einnehmen würden.

Gehaltsvorstellungen

Orientieren Sie sich am Markt sowie an Ihrem letzten Gehalt. Überlegen Sie sich außerdem, welche untere Grenze nicht unterschritten werden soll und welche Bedingungen verhandelbar sind.

   

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer neuen Tätigkeit!

Für den Fall, dass es doch nicht passt - wir haben etliche andere spannende Aufgaben zu vergeben.

 

Text/HTML