Text/HTML

Lesenswertes rund ums Arbeitsleben

Unsere Tipps
Zurück zur Übersicht
Johanna Wiesner - Einblicke in das Leben als "CEO for 1 Month"
Johanna Wiesner - Einblicke in das Leben als

Das "CEO for One Month"-Programm ermöglicht Berufeinsteigern Einblicke in das Top-Management der Adecco Gruppe Österreich. Während dem einmonatigem Praktikum begleiten Sie Andreas Falkensteiner, CEO der Adecco Gruppe Österreich, in seinem Arbeitsalltag. Sie werden in Entscheidungen involviert und erhalten spannende Einblicke in die Führung eines Unternehmens. Auf diese Weise sammeln Sie unvergleichbare Berufserfahrungen und boosten Ihre Karriere.

 

Johanna Magdalena Wiesner war die österreichische "CEO for 1 Month"-Österreich im Jahr 2019. Im Interview erzählt sie uns, warum sie an dem Programm der Adecco Group teilgenommen hat und welche spannende Erkenntnisse sie daraus gewinnen konnte.


Warum haben Sie sich dazu entschieden, am CEO-for-1-month-Programm teilzunehmen?

 

Johanna Magdalena Wiesner: Ich habe das Video von Lisa (Global CEO for One Month 2018) gesehen und war erstaunt und fasziniert zugleich. Wie war es möglich, dass so eine junge Frau CEO ist und noch dazu so authentisch rüberkommt? Ich dachte mir: "Wow!" und wollte unbedingt mitmachen. Also habe ich auf „Register Now“ geklickt und meine Bewerbung losgeschickt. Ich hätte mir nicht gedacht, dass ich unter den 260.000 Bewerbungen weltweit eine Chance hätte, an die österreichische Spitze zu gelangen.

 

 

Wie war der Bewerbungsprozess für Sie? Welche Eindrücke konnten Sie aus dem Assessment Center mitnehmen?

 

Johanna Magdalena Wiesner: Der Bewerbungsprozess war sehr angenehm. Der erste Kontakt lief ja über die Website, im Anschluss hatte ich ein Telefoninterview, das wirklich sympathisch war. Nachdem ich dann zum Assessment Center eingeladen wurde, habe ich mich sehr gefreut. Ich konnte es aber nicht glauben, dass ich tatsächlich eingeladen wurde. Die Kombination aus drei unterschiedlichen Übungen war gut gewählt und auch der Zeitaufwand war absolut in Ordnung.

 

Welche Erfahrungen konnten Sie im Laufe dieser Zeit für Ihren weiteren Weg mitnehmen?

 

Johanna Magdalena Wiesner: Mir war die Branche der Personalbereitstellung bisher unbekannt. Daher war es toll, dass ich eine neue Branche und dessen Wichtigkeit kennenlernen konnte. Zudem habe ich einiges an Führungsverhalten mitnehmen dürfen. Ich habe gemerkt, dass die Führung eine sehr menschliche Position ist und es sehr darauf ankommt, dass man sich auf Personen einlässt. So habe ich gesehen, wie die Interaktion mit unterschiedlichen Stakeholdern (Gruppe, Kunden, Mitarbeiter*innen) funktioniert. Als CEO muss man daher stets verfügbar sein, empathisch und verständnisvoll zugleich. Zeitgleich ist man vertrauensvoll, verantwortlich und repräsentiert das Unternehmen mit seinen kulturellen Werten nach außen und nach innen.

 

Welchen Moment würden Sie als den „prägendsten“ beschreiben?

 

Johanna Magdalena Wiesner: Es gab jeden Tag einen prägenden Moment, denn jeder Tag war einzigartig und glich keinem anderen. Es war toll, dass wir uns als "CEO for One Month" weltweit auch untereinander ausgetauscht und unsere Erfahrungen geteilt haben. Nachdem nicht alle Länder zeitgleich mit dem Programm begonnen haben, war es umso spannender zu sehen, wann wer was wo macht. Wir haben eine tolle Community aufgebaut und schreiben uns noch heute.

 

 

Was war Ihr größter „Aha!“-Moment?

 

Johanna Magdalena Wiesner: Nachdem ich ein ganzes Monat Andreas Falkensteiner bei seiner Arbeit begleiten durfte, habe ich ihn auch immer besser kennengelernt. Dabei ist mir aufgefallen, dass selbst ein CEO auch nur ein Mensch ist, selber nur 24 Stunden am Tag hat und genauso anpackt, wie es seine wertvollen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen getan haben. Es war schön zu sehen, dass er eine Führungsperson ist, die von Kunden, als auch von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen geschätzt wird.

 

Warum würden Sie anderen Leuten dazu raten, sich für das "CEO for 1 Month"-Programm zu bewerben?

 

Johanna Magdalena Wiesner: Das CEO for One Month Programm der Adecco Gruppe ist eine unglaubliche Chance, in jungem Alter Einblicke aus Führungsperspektive in ein Fortune 500 Unternehmen zu erlangen. Diese Chance ist einmalig und bietet wahnsinnig viele Möglichkeiten. Es fiebern alle mit, begleiten und bestärken einen vor, während und nach dem CEO-Monat. Außerdem fragen alle nach, wie es war. Gerade durch persönliche Kontakte konnte ich das Programm weiterempfehlen und hoffe, dass 2020 eine inspirierende junge Person als CEO for One Month Austria hervorgeht.

 

Herzlichen Dank für Ihre Zeit und alles Gute weiterhin!


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie nicht und bewerben sich noch heute.

 

>> Bewerbung abschicken für das "CEO for 1 Month"-Programm der Adecco Gruppe Österreich <<

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Text/HTML